Welche Ursachen hat die Motorstörung?
Häufig gestellte Fragen.

Für eine Motorstörung kann es mehrere Ursachen geben. Wie aber die richtigen Ursachen erkennen und unterscheiden?

1. Handelt es sich um einen richtigen Motordefekt, hört man meist keine Motorgeräusche mehr.

  • Motor tauschen

2. Läuft der Motor weniger als 1 Sekunde und hört man von der Steuerung nur ein „klicken“ mit der Anzeige Motorstörung, kann auch der Akku oder die Sicherung defekt sein. Eine Inbetriebnahme ist nur mit funktionierendem Akku möglich.

  • Akku/ Sicherung tauschen

3. Fährt der Motor die Klappe erst „zu“ und anschließend „auf“ und geht dabei in Störung, kann es zwei Gründe für die „Motorstörung“ geben. Die Steuerung prüft den richtigen Fahrweg der Klappe und kann erkennen ob sie weit genug geöffnet oder richtig geschlossen ist.

4. Die Klappe, die Spindel und das Gewinde des roten Klappenmitnehmers sind stark verschmutzt, so dass die Klappe gehindert wird in die Endposition „zu“ oder „auf“ zu fahren. Dieser Fehler wird z.B. durch den automatischen Selbsttest (alle 4 Wochen) erkannt.

  • Wartung durchführen, Kapitel Wartung

5. Der Rückstauautomat wurde demontiert als sich die Motorklappe in einer geöffneten Position befand. Nach erfolgter Montage kann der rote Klappenmitnehmer die Klappe nicht hochheben. Da die Steuerung erkennt, dass die Klappe nicht in der geforderten Endlage „auf“ ist, wird eine Störung ausgegeben.

  • Siehe Kapitel Wartung

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?


TOP